Darum setzt der Xbox Series X-Controller weiterhin auf Batterien - News

Microsoft will flexibel sein

Serienmässig kommt der Controller der Xbox Series X ohne einen fest verbauten Akku daher. Microsoft setzt stattdessen auf AA-Batterien. Ein Akku-Pack kann dazu gekauft werden.

Screenshot

Es mag etwas veraltet wirken, dass der Controller der Xbox Series X als Standardlösung weiterhin auf ganz normale Batterien setzt. Laut Microsoft liegt das daran, dass man flexibel sein möchte. Microsofts Jason Ronald sagte, dass die Aufteilung zwischen denjenigen, die einen wiederaufladbaren Controller wollen, und denjenigen, die Batterien bevorzugen, etwa 50/50 beträgt, so dass die Spieler eine separate Option zur Verwendung eines Akku-Packs haben. Die Akku-Lösung muss dann natürlich separat gekauft werden.

"Wenn man tatsächlich mit Spielern spricht, dann ist es eine Art Polarisierung. Es gibt ein starkes Lager, das wirklich AAs will. Also ist es die Art und Weise, beiden Gruppen von Leuten gerecht zu werden, indem man ihnen Flexibilität gibt. Man kann ein wiederaufladbares Akku-Pack verwenden und es funktioniert genau wie bei der Elite, aber es ist eine separate Sache," so Jason Ronald.

30. Mär / 10:05