Uncharted-Verfilmung erneut ohne Regisseur - News

Wie ein Fluch

Das gibt es doch nicht: Laut einem Bericht ist der nächste Regisseur verloren gegangen, der "Uncharted" verfilmen sollte. Ob wird Nathan Drake jemals im Kino sehen werden?

Screenshot

Nachdem viele Regisseure abgesprungen sind, sollte sich zuletzt Travis Knight ("Bumblebee") um die Regie kümmern. Und es sah tatsächlich so aus, als ob es dieses Mal klappen würde, doch falsch gedacht. Wie Deadline, das normalerweise sehr gut informiert ist, berichtet, ist jetzt auch Travis Knight aufgrund von terminlichen Problemen nicht mehr beteiligt.

Die unendliche Geschichte geht also weiter und man mag meinen, dass auf dem Film ein Fluch liegt. Die Quellen von Deadline sagen, dass Sony immer noch beabsichtigt, den Film mit einem neuen Regisseur und einem neuen Erscheinungsdatum zu veröffentlichen. Ausserdem sind weiterhin Tom Holland und Mark Wahlberg an Bord.

31. Dez 2019 / 08:25