Ubisoft übernimmt Kolibri Games - News

Präsenz im Mobile-Games-Segment soll ausgebaut werden

Ubisoft hat Kolibri Games übernommen. Damit will der Publisher seine Präsenz im wachsenden Mobile-Games-Bereich ausbauen.

Screenshot

Ubisoft gab die Übernahme von 75 Prozent an Kolibri Games ("Idle Miner Tycoon") aus Berlin bekannt, einem Entwickler von kostenlosen Mobile-Games. Ubisoft baut damit seine Präsenz in diesem wachsenden Segment weiter aus und schliesst an die Übernahme von Green Panda Games im Jahr 2019 an.

Jean-Michel Detoc, Executive Director von Ubisoft Mobile, erklärt: "Mit der Übernahme von Kolibri Games, einem der führenden Unternehmen in diesem Segment, dessen Aushängeschild Idle Miner Tycoon seit 2016 stetig wächst, stärken wir unsere Position in diesem Bereich. Wir freuen uns, dass dieses grossartige Team, das für die Langlebigkeit seines Flaggschiff-Titels anerkannt ist, zu Ubisoft kommt."

"Ubisoft ist ein immens kreatives Unternehmen und eine der stärksten Marken der Spieleindustrie. Wir fühlen uns geehrt, dass wir eingeladen wurden, dieser fantastischen Familie beizutreten," sagt Daniel Stammler, Co-CEO und Mitgründer von Kolibri Games. "Dies markiert einen Höhepunkt in der Geschichte unseres jungen Unternehmens und ermöglicht uns, unsere Entwicklung zu erweitern."

03. Feb / 09:15