Infos zu Auflösung & Bildrate für The Outer Worlds auf Switch - News

Gyrosensor wird unterstützt

Die Portierung von "The Outer Worlds" war nicht leicht, aber nun sind die Verantwortlichen mit dem Endprodukt sehr zufrieden.

Screenshot

Der Production-Director Eric DeMilt hat bestätigt, dass die Switch-Version des Rollenspiels "The Outer Worlds" bei der Steuerung optional den Gyrosensor unterstützen wird. Das soll unter anderem bei der Spielbarkeit und der Zielerfassung helfen.

Eric DeMilt sprach auch über die Herausforderungen beim Portierungsprozess: "Die Portierung eines Spiels mit Tausenden von Assets, die für das Laden und Anzeigen auf aktuellen PCs und Konsolen mit der Fähigkeit zur Wiedergabe in 4K ausgelegt sind, machte das Streaming und die visuelle Darstellung zu einer Herausforderung auf einem Handheld." Allerdings ist man jetzt "sehr zufrieden damit, wie das Spiel auf Nintendos Gerät aussieht und läuft".

Der Publisher Private Division hat ausserdem bestätigt, dass 30 Bilder pro Sekunde sowie 720p (Handheld) und 1080p (Docked) angepeilt werden. "The Outer Worlds" wird am 5. Juni 2020 für die Nintendo Switch erscheinen.

31. Mai / 13:45