Digitaler Release von The Last of Us Part 2 pünktlich? - News

Keine finale Entscheidung getroffen

Wie es aussieht, gibt es noch keine endgültige Entscheidung darüber, ob der digitale Release zuerst stattfinden kann. Die Retail-Version könnte dann nachgereicht werden.

Screenshot

Sony Interactive Entertainment und Naughty Dog haben in dieser Woche leider bekannt gegeben, dass "The Last of Us Part 2" nicht mehr am 29. Mai 2020 für die PlayStation 4 erscheinen wird. Der Termin wurde aufgrund des Coronavirus und der damit verbundenen logistischen Probleme auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Allerdings wurde noch nicht final entscheiden, ob der digitale Release pünktlich stattfinden könnte.

Der Creative-Director Neil Druckmann sagte, dass man alle möglichen Optionen in Erwägung gezogen hat, um das Spiel so schnell wie möglich zu veröffentlichen, denn im Prinzip ist es fast fertig. Allerdings möchte er eine ähnliche Situation wie beim "Final Fantasy VII Remake" vermeiden, wo ein Teil der Gamer das RPG frühzeitig bekommen hat.

Auf die Frage, ob der digitale Release trotzdem pünktlich im Mai stattfinden könnte, antwortete Neil Druckmann folgendermassen: "Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen. Im Moment reagieren wir nur darauf. Es ist eine andere Vertriebskette, wie wir physische Kopien an die Leute bringen, und ob es die Internet-Infrastruktur gibt, um alle Länder zu unterstützen."

Es heisst weiter: "Dies ist ein weltweites Spiel, auf das die Menschen in jedem Land warten. Wir wollen sicherstellen, dass wir fair sind. Wenn wir das Spiel nur einem kleinen Teil der Menschen zugänglich machen, was passiert dann mit all den Menschen, die es nicht bekommen? Wir sehen uns gerade alle möglichen Optionen an. Was ist der beste Weg, um es allen unseren Fans so schnell wie möglich zukommen zu lassen? Das wird Zeit brauchen, bis wird die Dinge herausfinden und auch sehen, wo die Welt steht: Die Dinge ändern sich von Tag zu Tag."

04. Apr / 15:50