Spin-Off zu Star Wars Battlefront wurde eingestellt - News

Dafür befindet sich Jedi Fallen Order 2 in Arbeit

Laut Kotakus Jason Schreier hat Electronic Arts ein Spin-Off zur "Star Wars Battlefront"-Serie eingestellt. Es war bei Criterion Games in Arbeit.

Screenshot

Wie Kotakus Jason Schreier berichtet, wurde in der ersten Jahreshälfte 2019 ein Spin-Off zur "Star Wars Battlefront"-Serie eingestellt, das im Herbst 2020 auf den Markt kommen sollte, zusammen mit den Next-Gen-Konsolen. Für die Entwicklung waren EA Vancouver und Criterion Games zuständig. Der Codename lautete "Viking". Doch als den Führungskräften von Electronic Arts klar wurde, dass der Zeitplan unrealistisch war, wurde "Viking" eingestellt.

Der Kotaku-Bericht basiert auf den Informationen von sechs Personen, die mit den Angelegenheiten von EA vertraut sind. Wie es heisst, sollte das Spin-Off mit Open-World-Elementen ausgestattet sein sowie einen starken Fokus auf Story und Charaktere legen. Criterion Games (der Hauptentwickler) hatte sehr ambitionierte Pläne.

Heute hat Electronic Arts zwei "Star Wars"-Spiele in der Entwicklung, eine Fortsetzung von "Star Wars Jedi: Fallen Order" bei Respawn Entertainment und ein kleineres, ungewöhnlicheres Projekt bei EA Motive in Montreal, so zumindest der Bericht von Kotaku. Das Ganze ist natürlich nur ein Gerücht, aber Jason Schreier ist normalerweise sehr gut informiert.

22. Feb / 08:05