Resident Evil Village hat verschiedene Grafikmodi - News

Wahlmöglichkeit auf Xbox Series X/S & PS5

"Resident Evil Village" wird unterschiedliche Grafik- bzw. Darstellungsmodi anbieten. Zudem sollen die Vorteile der neuen Konsolen genutzt werden.

Screenshot

"Resident Evil Village" wird auf den neuen Konsolen verschiedene Grafik- bzw. Darstellungsmodi anbieten. Dem Director Morimasa Sato wurde vom "Official PlayStation Magazine" folgende Frage gestellt: "Wird es verschiedene Modi zum spielen geben, wie in DMC5, und wenn ja, welche?" Seine Antwort: "Es gibt Einstellungen, die es jedem Spieler erlauben, das Erlebnis nach seinen Vorlieben zu optimieren." Ins Detail ging er zwar nicht, aber es wird wahrscheinlich in die Richtung von bessere Grafik mit höherer Auflösung oder Performance (mehr FPS) gehen.

Auf die Frage, wie "Resident Evil Village" die PlayStation 5 nutzen wird, antwortete Morimasa Sato: "Wir nutzen die High-Performance-Leistung der PS5 voll aus, um ein realistisches Erlebnis dieses furchterregenden Dorfes zu erzeugen. Es gibt viele Aussenszenen im Spiel, und in der Vergangenheit war es eine Herausforderung, grossartig aussehende Grafiken für solche Bereiche zu produzieren und gleichzeitig die Leistung aufrechtzuerhalten, aber mit der PS5 war es ein Kinderspiel. Ich habe das Gefühl, dass die Möglichkeiten, was ich in einem Spiel ausdrücken kann, erweitert wurden."

Seine Aussagen gelten sicherlich auch für die Xbox Series X/S, die in einem OPM-Interview natürlich nicht erwähnt wird. Ansonsten verspricht Morimasa Sato, dass das Horrorspiel vernünftig für die PlayStation 4 optimiert wird. Nach den enttäuschenden Erfahrungen mit "Cyberpunk 2077" ist das oft eine Sorge, die bei den Spielern mitschwingt. "Resident Evil Village" wird am 7. Mai 2021 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

09. Apr / 12:40