Einige PS3-Spiele erkennen keine Updates mehr - News

Es fehlen dadurch Features, Verbesserungen & Inhalte

Einige PS3-Spiele erkennen nicht mehr, dass ihnen Updates zur Verfügung stehen, darunter sogar First-Party-Titel. Das hat viele Nachteile.

Screenshot

Nutzer berichten momentan, dass einige PS3-Spiele nicht mehr in der Lage sind, Updates zu laden, was teilweise auch von der Region abhängt. Mitglieder des PSN Profiles-Forums haben über 30 Spiele aufgelistet (Disk und Download), die ihre zuvor veröffentlichten Updates nicht mehr erkennen, egal ob automatisch oder manuell, darunter sogar die First-Party-Titel "Journey", "Gran Turismo 5" und "Twisted Metal". Ausserdem sind "Battlefield 4", "Castlevania: Lords of Shadow", "flOw", "Payday 2", "Tekken Tag Tournament 2", "SoulCalibur 4 oder "Just Cause 2" dabei.

Falls das so zutrifft, bedeutet dies, dass die betroffenen Spiele von neuen Nutzern nicht mit ihren aktuellsten Features und Inhalten gespielt werden können. In einigen Fällen fehlen dann auch Trophäen und Online-Modi. Obwohl der PS3-Store am 2. Juli 2021 geschlossen wird, hat das wohl nichts damit zu tun. Es wird vermutet, dass das Ganze mit einem Datenbankfehler zusammenhängt. Weil sich Sony noch nicht dazu geäussert hat, ist unbekannt, ob und wann der Fehler behoben wird.

12. Apr / 13:45