Kommende PS4-Spiele müssen mit PS5 kompatibel sein - News

Neue Richtlinie von Sony

Wie berichtet wird, müssen PS4-Spiele, die ab dem 13. Juli 2020 zur Zertifizierung eingereicht werden, mit der PlayStation 5 kompatibel sein.

Screenshot

Sony hat PlayStation 4-Entwicklern mitgeteilt, dass alle neuen Titel, die ab dem 13. Juli 2020 zur Zertifizierung eingereicht werden, auch mit der PlayStation 5 kompatibel sein müssen. Eurogamer hat eine interne Entwickler-Dokumentation gesehen und berichtet jetzt darüber. Die Möglichkeit, das eigene Spiel auf eine Kompatibilität mit der PS5-Hardware zu testen, wurde Ende April 2020 in die PS4-Entwickler-Kits eingebaut. Die Entwickler werden in der Reihenfolge der Veröffentlichungstermine ihrer Projekte einzeln kontaktiert und erhalten Details dazu, wie die PS5-Kompatibilität getestet werden kann.

Ein Spiel gilt nur dann als kompatibel mit der PlayStation 5, wenn der eingereichte Code ohne Probleme auf der Next-Gen-Konsole läuft und auf der PS5 dieselben Funktionen geboten werden wie auf der PS4. Wenn ein bestimmter Modus oder irgendein anderer Bestandteil des Spiels nicht oder nicht richtig mit der PlayStation 5 funktioniert, kann es nicht als PS5-kompatibel bezeichnet werden. Spiele, die davor eingereicht wurden, müssen nicht kompatibel sein, aber es wird den Entwicklern empfohlen.

29. Mai / 16:05