Epic Games-Chef von PS5 beeindruckt - News

Bemerkenswert ausgewogenes Gerät

Tim Sweeny, der CEO von Epic Games, lobt die PlayStation 5. Sie soll sogar aktuellen PCs überlegen sein, zumindest teilweise. Das hören Konsolen-Spieler natürlich gerne.

Im Rahmen der Enthüllung der Unreal Engine 5 hat sich Tim Sweeny, der CEO von Epic Games, sehr positiv zur PlayStation 5 geäussert. Er spricht von einem bemerkenswert ausgewogenen Gerät mit einer immensen Menge an GPU-Leistung und einer Erhöhung der Bandbreite bei der Storage-Verwaltung.

"Die Storage-Architektur der PS5 ist allem weit voraus, was man derzeit für jeden beliebigen Geldbetrag auf einem PC kaufen kann. Sie wird dazu beitragen, zukünftige PCs anzutreiben. Der PC-Markt wird dieses Ding sehen und sagen: Oh wow, die SSDs werden das aufholen müssen," so Tim Sweeny, der auch eine enge Zusammenarbeit mit Sony erwähnte. Die Tech-Demo "Lumen in the Land of Nanite" lief übrigens auf der PlayStation 5.

Tim Sweeny ergänzte: "Dies wird Arten der Immersion ermöglichen, von denen wir in der Vergangenheit nur geträumt haben. Die Welt der Ladebildschirme ist vorbei. Die Zeiten, in denen man beim Durchlaufen dieser Spielumgebungen auf Pop-Ups stiess, sind vorbei. Der daraus resultierende Effekt ist die Fähigkeit, Spiele zu entwickeln, die von Anfang bis Ende über Hunderte von Spielstunden voll und ganz immersiv sind."

13. Mai / 18:05