Koch Media ist Publisher von PayDay 3 - News

Shooter ist finanziert & Release 2023

Die Entwicklung von "PayDay 3" ist gesichert. Der Publisher Koch Media finanziert den Koop-Shooter. Der Release ist für das Jahr 2023 geplant.

Screenshot

Starbreeze gab jetzt bekannt, einen Co-Publishing-Deal für "PayDay 3" mit Koch Media (gehört zu Embracer Group) abgeschlossen zu haben. Mit dem Deal werden über 50 Millionen Euro zwischen der Entwicklung und der Vermarktung des Spiels investiert, inklusive 18 Monaten Post-Launch-Content als Games-as-a-Service. Laut Starbreeze ist der Shooter damit voll finanziert und man behält die Markenrechte. Der Release soll im Jahr 2023 stattfinden.

"Wir freuen uns, diesen exklusiven, langfristigen PayDay 3-Co-Publishing-Deal mit Koch Media bekannt zu geben, die unsere Leidenschaft für die PayDay-Franchise und das Games-as-a-Service-Modell teilen. Dieser Vertrag sichert nicht nur die weitere Entwicklung, sondern auch das weltweite Publishing von PayDay 3 sowie die Marketingmassnahmen während des gesamten Lebenszyklus des Spiels. Wir haben jetzt eine starke Grundlage für einen erfolgreichen Start von PayDay 3," so Tobias Sjögren, CEO von Starbreeze.

Klemens Kundratitz, CEO von Koch Media, ergänzt: "Wir freuen uns sehr, Starbreeze als neuen Partner für unser globales Publishing-Geschäft begrüssen zu dürfen. PayDay 3 entwickelt sich zu einem unglaublichen Spiel. Basierend auf dem, was wir bereits gesehen haben, wird PayDay 3 das Franchise zu neuen Höhen führen und sowohl PayDay-Fans als auch neue Zielgruppen mit innovativem Multiplayer-Gameplay begeistern."

19. Mär / 10:15