Razer startet in eine grünere & nachhaltigere Zukunft - News

10-Jahres-Plan zur Nachhaltigkeit - gemeinsam mit der Community

Razer kündigt einen umfangreichen und langfristig angelegten 10-Jahres-Plan zum Umweltschutz an. Unter der #GoGreenWithRazer-Flagge soll die Initiative die Natur erhalten und die Umwelt schützen. Das Ziel: eine sauberere, grünere Welt für die nächsten Generationen.

Razer will auf 100 % erneuerbare Energie bis zum Jahr 2025 setzen, recycelte oder wiederverwertbare Materialien in allen seinen Produkten bis 2030 verwenden und 100 % CO2-neutral bis zum Jahr 2030 sein. Im Zuge der grünen Kampagne wird Razer seine Community – besteht aus Jugendlichen, Millennials und der Generation Z – in zahlreichen Initiativen einbeziehen. Dazu zählen das Recycling und das Schaffen eines Bewusstseins für dessen ökologischen Fussabdruck.

„Durch unsere #GoGreenWithRazer-Kampagne mit dem Sneki Snek-Maskottchen hat die Razer-Community unglaubliche Unterstützung und Leidenschaft bewiesen. Es ist unglaublich wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, welchen Einfluss wir auf die Umwelt haben. Aus diesem Grund hat Razer eine Nachhaltigkeits-Kampagne ausgearbeitet, um Umwelt- und Klimaveränderungen entgegenzuwirken. Wir wollen die Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen, die auf unserem Planeten leben oder ihrer Gaming-Leidenschaft nachgehen, machen.“

Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO

Grünes Unternehmen

Weil die Marke wächst und sich weiterentwickelt, plant Razer, die Nachhaltigkeits-Initiativen in die Unternehmenskultur und das Bewusstsein der Mitarbeiter zu integrieren. So soll eine Unternehmenskultur mit einer grossen Sorgfalt für den Planeten geschaffen werden. Razer will in allen seinen Büros die Nutzung von Einweg-Kunststoffen reduzieren und vermeiden. Das Ziel ist es, Treibhausgasemission zu verringern, Lebensräume in der Natur zu erhalten und eine 100-prozentige CO2-Neutralität bis zum Jahr 2030 zu erreichen.

Screenshot

Wo ein Reduzieren oder Erneuern nicht möglich ist, wird Razer Investments in die Forstwirtschaft und andere Projekte, die der Umwelt zugutekommen, tätigen.

Bereits heute wird Razers europäisches Büro in Hamburg von erneuerbarer Energie angetrieben und das neue bald eröffnende Razer SEA HQ in Singapur wird diesem Konzept folgen. Bis zum Jahr 2025 werden alle weltweiten Standorte auf 100 % erneuerbare Energie setzen.

Weitere Informationen zu Razers Green Organisation-Initiative

Grüne Produkte

Als eine führende Marke im Bereich Gaming-Peripherie besteht ein grosser Teil des Razer-Geschäfts aus Hardware. Daher plant Razer, die durch die Herstellung verursachte Umweltbelastung zu reduzieren.

Razer hat seine Produkte, Verpackungen und Fertigungsabläufe einer ausführlichen Prüfung unterzogen, damit alle Produkte bis zum Jahr 2025 recycelbar sein werden. Das umfasst die Entsorgung und das Recyceln von Razer-Produkten durch Kunden und weltweite Distributoren. Razer ruft Kunden dazu auf, alte Razer-Peripherie zu einem der weltweiten RazerStores zu bringen, um sie kostenlos zu recyclen.

Screenshot

Razer wird ausserdem strenge Prozesse zur Abfallentsorgung in seinen weltweiten Büros und Reparatur-Zentren etablieren und verspricht die Verwendung recycelter oder wiederverwertbarer Materialien für alle Produkte bis zum Jahr 2030. Sämtliche von Razer hergestellte Hardware wird aus PCR-Kunststoff gefertigt und ein umweltfreundliches Design bieten, inklusive FSC-zertifizierter, biologisch abbaubarer Verpackungen.

Razer will damit die höchsten Industriestandards und besten Prozesse etablieren und setzt auf bekannte Zertifizierungsunternehmen zur Validierung seiner Produkte. Ausserdem wird Razer Elektronikschrott nach den lokalen und internationalen Umwelt-, Sicherheits- und Gesundheitsvorgaben entsorgen.

Weitere Informationen zu Razers Green Products-Initiative

Grüne Community

Razer ist stolz, Teil eines Ökosystems zu sein, das auf Inklusivität und Solidarität beruht. Als ein führendes Unternehmen in der Gaming-Community verspricht Razer, Gebrauch von seinem Einfluss zu machen und ruft Gamer weltweit dazu auf, ihren Teil zum grünen Projekt durch das Produkt-Angebot beizutragen.

Darüber hinaus wird Razer den Hashtag #GoGreenWithRazer als weltweite unternehmerische Gesellschaftsverantwortung nutzen, um die Community zu ermutigen, der globalen grünen Bewegung zu folgen – gemeinsam mit Sneki Snek, Razers populärem Nachhaltigkeits-Maskottchen.

Screenshot

Als Ergebnis des überwältigenden Erfolgs von Razers Partnerschaft mit Conservation International, hat sich Razer kürzlich das Ziel von 1 Million geretteter Bäume durch den Verkauf von Sneki Snek-Plüschtieren und umweltfreundliches Merchandise gesetzt. Um die Unterstützung der Fans zu feiern, wird Razer neues Sneki Snek-Merchandise bei jeder erreichten Marke von weiteren 250.000 Bäumen veröffentlichen. Jedes verkaufte Sneki Snek-Merchandise rettet 10 Bäume und trägt zum Ziel von 1 Million Bäume bei.

Zusammen mit Conservation International rettet Razer damit die Bäume von Wäldern auf der ganzen Welt, darunter Costa Rica, Ecuador, Suriname, Brasilien, Madagaskar und Indonesien.

Bis zum heutigen Tag hat Razer mehr als 170.000 Bäume gerettet

Investitionen in eine grünere Zukunft

Als Teil von Razers Bestrebungen, Nachhaltigkeit innerhalb der jungen Community zu fördern, wird Razer Umwelt- und Nachhaltigkeits-Startups unterstützen und in sie investieren. Dies erfolgt über zVentures, Razers Corporate Venture-Bereich, um das Wachstum von Startups zu stärken und eine bessere Zukunft für die Community zu schaffen.

Darüber hinaus wird Razer auf sein einzigartiges Ökosystem aus Hardware, Software und Services setzen, um mit diesen Startups an gemeinsamen Initiativen zu arbeiten und auf die ökologischen Belange der folgenden Generation einzuzahlen.

Weitere Informationen zu Razers Green Investment-Initiative

22. Mär / 16:15