Ion Maiden in Ion Fury umbenannt - News

Termin & Trailer zum Retro-Shooter

Der Retro-Shooter "Ion Maiden" wurde in "Ion Fury" umbenannt. Der Grund ist die bekannte Band Iron Maiden. Zudem ist ein neuer Trailer verfügbar.

3D Realms und der Entwickler Voidpoint haben bekannt gegeben, dass der Retro-Shooter von "Ion Maiden" in "Ion Fury" umbenannt wurde. Das liegt daran, dass die berühmte Band Iron Maiden gegen den bisherigen Namen geklagt hat. Die Entwickler möchten rechtliche Probleme jedoch vermeiden. Ausserdem wurde bestätigt, dass "Ion Fury" am 15. August 2019 regulär als Version 1.0 für den PC erscheinen wird. Momentan ist der Titel noch im Early-Access. Ausserdem darf ein aktueller Trailer betrachtet werden.

"Ion Fury" ist ein Old-School-Shooter ganz im Stil von "Duke Nukem 3D" oder "Shadow Warrior". Bei "Ion Fury" handelt es sich zudem um ein Prequel von "Bombshell", weswegen man wieder die Rolle von Shelly "Bombshell" Harrison übernimmt, dieses Mal jedoch aus der First-Person-Sicht. Man muss sich wie damals auf grosse und verzweigte Level, die berüchtigten Keycards in verschiedenen Farben, viele Geheimnisse, Easter-Eggs sowie reichlich Gewalt einstellen.

11. Jul / 16:20