Sieht Halo Infinite enttäuschend aus? - News

Entwickler geht auf Grafik-Kritik ein

Die Grafik von "Halo Infinite" hat nach der Gameplay-Demo nicht gerade für Begeisterungsstürme gesorgt. Doch diese wird sich verbessern, heisst es ein weiteres Mal.

Screenshot

Die Fans und Spieler haben sich von der Grafik von "Halo Infinite" offensichtlich mehr erhofft, weswegen jetzt durchaus viel Kritik aufkommt. Chris Lee, der Studio-Chef von 343 Industries, ist darauf eingegangen: "Was die Reaktionen auf die Grafik betrifft, so hoffe ich, dass die Leute die Möglichkeit haben, sich unsere 4K-Streaming-Assets anzusehen. Ich denke, das lässt unser Spiel wirklich in voller Detailtreue erstrahlen. Wir sind definitiv noch sehr tief in der Entwicklung, wir haben noch ein paar Feinschliffe und Tunings, an denen das Team arbeitet, um unseren Fans später in diesem Jahr mit Halo Infinite wirklich das volle Potenzial unserer Erfahrung zu vermitteln. Wir freuen uns definitiv über den Anspruch des Titels, dieser offenen, weitreichenden Kampagne, und wir werden dafür sorgen, dass es ausgefeilt und einsatzbereit ist, wenn es die Fans zur Weihnachtssaison in die Hände bekommen."

Er ergänzte: "Die Gameplay-Demo ist ein grossartiges Beispiel dafür, wie es auf der Xbox Series X funktioniert. Du wirst in der Lage sein, mit soliden 60 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von bis zu 4K zu laufen. Wir bieten die höchste Wiedergabetreue, die wir jemals erschaffen haben. Wir sind in der Lage, mehr als das Zehnfache der Rechenleistung pro Pixel im Vergleich zu Halo 5 zu erreichen, was es uns ermöglicht, ein Erlebnis zu erzeugen, das anders ist als alles, was wir bisher bei Halo 5 erlebt haben. In Halo Infinite haben wir uns wirklich viele fortschrittliche Rendering-Techniken zunutze gemacht, aber auch die immense Leistung der Xbox Series X."

Da Musik und Sound wichtig sind, hat sich neben dem bereits bestätigten Curtis Schweitzer mit Gareth Coker ein weiterer Komponist dem Team angeschlossen. Und es wird ergänzt: "Wir haben auch unsere Audio-Engine aufgerüstet, um ein neues Akustiksystem zu erschaffen und eine Menge zusätzlicher Rechenleistung und Streaming-Power mit der Xbox Series X zu nutzen, um den Spieler wirklich mit einem viel realistischeren Audio-Erlebnis zu umgeben." "Halo Infinite" wird im Herbst 2020 für PC, Xbox One und Xbox Series X erscheinen.

26. Jul / 08:35