Gran Turismo-Schöpfer will virtuelle Welt erschaffen - News

Realer als die Realität

Der "Gran Turismo"-Schöpfer Kazunori Yamauchi wird zwar mit der Serie weiter machen, aber er will auch neue Dinge ausprobieren.

Screenshot

Der "Gran Turismo"-Schöpfer Kazunori Yamauchi hat in einem Interview erklärt, dass er eine virtuelle Welt erschaffen möchte, die sich irgendwie realer als die Realität anfühlen soll, was nicht unbedingt im Rahmen der "Gran Turismo"-Serie passieren muss. "Nun, ich habe vor, Gran Turismo auch in Zukunft fortzuführen, was im gleichen Boot wie die Autokultur und die Automobilindustrie angesiedelt sein wird. Gleichzeitig möchte ich aber auch etwas anderes machen," so Kazunori Yamauchi.

"Ich denke, dass eine der Missionen von Videospielen darin besteht, digitale Zwillinge zu realisieren, indem sie die reale und die digitale Welt miteinander verbinden. Andererseits denke ich auch, dass die Realität, die von Menschen gefühlt werden kann, nicht unbedingt von etwas Realem stammen muss, und dieser Frage möchte ich mich auf jeden Fall stellen. Ich möchte mich der Herausforderung stellen, eine Welt zu erschaffen, in der die Menschen mehr Realität empfinden als in der realen Welt, ob das nun durch Gran Turismo geschieht oder nicht," sagt Kazunori Yamauchi weiter. "Ich bin der festen Überzeugung, dass nur Technologie die Gesellschaft verändern und die Menschen glücklich machen kann. Deshalb hoffe ich, dass unsere Zukunft eine sein wird, in der Technologie genutzt wird, um Menschen glücklich zu machen."

19. Apr / 10:55