Dev-Diary zu Ghosts ‘n Goblins Resurrection - News

Was Fans erwarten können

Capcom hat ein erstes Dev-Diary zu "Ghosts ‘n Goblins Resurrection" veröffentlicht, in dem der Chief-Producer Yoshiaki Hirabayashi und der Producer Peter Fabiano darüber aufklären, was die Fans von der Neuauflage erwarten können. "Ghosts ‘n Goblins Resurrection" wird am 25. Februar 2021 als Download für die Nintendo Switch erscheinen.

Über Ghouls, Ghosts, ‘n Goblins

  • Wenige Orte sind so idyllisch wie der Hügel, der das Königreich überblickt. Genau hier haben die noble Prinzessin und ihr tapferer Ritter, Arthur, abermals schöne Stunden verbracht… aber leider ist es derselbe Ort, an dem die Prinzessin immer wieder von Monstern des Dämonenreichs entführt wird. Vielleicht sollten die beiden sich einen neuen Treffpunkt suchen! Aber egal wie oft die Prinzessin verschleppt wird, Arthur ist stets dazu bereit, sich in seine Rüstung zu schwingen und zu einer Rettungsmission aufzubrechen und den Tag zu retten!
  • Seit nunmehr über 35 Jahren haben die Spiele der Ghosts ’n Goblins-Reihe Spieler mit herausforderndem Gameplay, gigantischen Bossen und einer Truppe bekannter Feinde wie Zombies, Skeleton Murderers, Pigmen und Arremers gleichermassen entzückt und auf die Probe gestellt. Dieses Mal gibt Ghosts ’n Goblins dem Begriff „Sidescroller“ eine ganz neue Bedeutung, denn das Spiel wird auf einer grossen Schriftrolle erzählt. Arthur rennt, springt, kämpft und manövriert also über Plattformen, Fallgruben und tückisches Terrain in einer Märchenbuch-gleichen Welt und versucht dabei auf seiner Rettungsmission sowohl seine Rüstung als auch seine Ehre intakt zu halten.
  • Erfahrene Ritter brauchen keine Angst zu haben: es handelt sich um eine brandneue Interpretation des GnG, das ihr kennt und liebt. Gefüllt mit tödlichen Feinden, teuflischen Fallen und euch testenden Leveln, erwarten euch in Ghosts ’n Goblins Resurrection Eindrücke aus dem Original-Spiel Ghosts ’n Goblins sowie aus dem Nachfolger Ghouls ’n Ghosts, um gänzlich neue Herausforderungen zu schaffen. Ritter jedweder Art können mutig ins Dämonenreich aufbrechen, indem einer von verschiedenen Schwierigkeitsstufen (Squire, Knight und Legend) gewählt wird. Für Ritter in Ausbildung, die gerade erst den Lanzenwurf zu meistern versuchen, gibt es den Page-Modus, der ihnen erlaubt sich konsequenzlos und unbegrenzt an derselben Stelle wiederbeleben zu lassen.
  • Arthur wird eine Vielzahl an Möglichkeiten haben, seine Feinde auszuschalten. Bekannte Waffen, wie die klassische Lanze oder der tödliche Dolch kehren zurück, aber werden begleitet von neuen, einzigartigen Waffen wie dem zermürbenden Hammer und der fatalen Stachelkugel. Magie wird ebenfalls von der Partie sein und Arthur ist mit diversen Zaubersprüchen wie „Firewall“ oder „Thunderstorm“ für seine Gegner gewappnet. Um die bedrohliche Reise durchs Dämonenreich zu überleben, werden Ritter die Waffen und Zaubersprüche finden müssen, die ihnen am meisten liegen!
16. Jan / 08:30