Sucker Punch über die Spielwelt von Ghost of Tsushima - News

Karte ist in drei Regionen unterteilt

Sucker Punch liefert uns vielversprechende Informationen zur Spielwelt von "Ghost of Tsushima", die in drei Regionen unterteilt ist.

Screenshot

Sucker Punch hat sich umfangreich zur Spielwelt von "Ghost of Tsushima" geäussert. Die Karte ist in drei Regionen unterteilt, die mit über 40 unterschiedlichen Biomen und Hunderten von Sehenswürdigkeiten versehen sind. Environment-Art-Lead Joanna Wang sagte: "Unser Ziel beim Erschaffen eines Open-World-Spiels lautet immer: Wenn man es sehen kann, kann man es erreichen - mit so wenig Ausnahmen wie möglich. Ihr werdet durch üppige Wälder reisen, schlammige Sumpfgebiete durchqueren und eisige Gebirgslandschaften betreten. Wir haben viele Referenzen aus Filmen, Spielen, Bildern und sogar von Reisepostern gesammelt, um Inspiration zu schöpfen. Wir wollten euch eine authentische, glaubhafte Welt präsentieren. Eine Welt, die euch anspricht und zum Erkunden einlädt. Eine Welt, die vielfältig und voller Überraschungen ist."

Es heisst weiter: "Die Welt von Tsushima basiert auf zwei Säulen: natürliche Schönheit und menschengemachte Ordnung. Während ihr die Welt erkundet, habt ihr die Möglichkeit, einer Reihe von Torii-Toren zu einem vergessenen Schrein zu folgen, eine befestige Burg anzugreifen oder eine verlassene Fischerhütte in der Nähe eines Gewässers zu finden. Auf Tsushima gibt es Hunderte von Orten zu entdecken und versteckte Belohnungen zu finden. Je nach Region haben unterschiedliche Orte einen ganz eigenen Charakter. Die Stadt der Heilung, Akashima, liegt beispielsweise in einem tiefliegenden Sumpfgebiet. Auf allen Oberflächen hängt und wächst Moos, Nebel wabert über den Boden und in der Nähe der grossen Glocke brennt Weihrauch. Möglichweise könnt ihr auch das Quaken von Fröschen um euch herum hören. Es ist geheimnisvoll und wunderschön." Mehr Infos zur Spielwelt bietet der offizielle PlayStation Blog. "Ghost of Tsushima" wird am 17. Juli 2020 für die PlayStation 4 erscheinen.

10. Jul / 09:15