PSP-Akkus fangen an sich aufzublähen & stellen eine Gefahr dar - News

Achtung, Brandgefahr

Falls ihr noch stolzer Besitzer einer PSP seid, solltet ihr ein Auge auf eure Akkus haben. Immer häufiger wird jetzt davon berichtet, dass die Akkus sich aufblähen.

Screenshot

In den sozialen Medien berichten immer mehr PSP-Spieler, dass ihre Playstation Portable den Geist aufgibt. Nicht wegen der Technik an sich, sondern aufgrund der Akkus, die sich aufblähen und dadurch brechen. Es war sogar die Rede von „explodierenden Akkus“, gebrannt hat bisher aber offenbar noch nichts.

Das ändert allerdings nichts an der Brandgefahr, die diese Fehlfunktion auslösen könnte. Bei den betroffenen Modellen soll es sich um die erste PSP 1000 und spätere Slim-Varianten handeln.

Solltet auch ihr ein Problem feststellen, werft den Akku bitte nicht in den Hausmüll, sondern gebt ihn bei entsprechenden Stellen, beispielsweise Elektronikmärkten, ab. Sie kümmern sich um eine fachgerechte Entsorgung.

Besitzt ihr auch eine PlayStation Portable? Wenn ja, benutzt ihr sie noch? Schreibt es uns sehr gerne in die Kommentare.

29. Jul / 15:05