Gruselige Webcam soll euch schützen - News

Unter anderem vor Stalkern

Solltet ihr Fans von Horrorfilmen und Thrillern sein, habt ihr bestimmt schon oft gesehen, dass Webcams gehackt wurden, um das Opfer auszuspionieren oder zu beeinflussen. Leider ist das die erschreckende Realität und nicht nur Fiktion.

Obwohl man inzwischen wissen sollte, dass es wichtig ist, vergessen immer noch viele, ihre Mikrofone und Webcams auszuschalten oder abzudecken, wenn sie nicht benutzt werden. Mit der von Marc Teyssier entwickelten Eyecam soll sich das künftig ändern.

Mit der Eyecam, dem Prototyp einer anthropomorphen Webcam, die tatsächlich wie ein echtes menschliches Auge aussieht und sich auch so bewegt, will ein Unternehmen dafür sorgen, dass wichtige Informationen nicht nach aussen geraten. Die Eyecam soll die Menschen dazu bringen, über die "Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Technologie" nachzudenken und daran erinnern, die Webcam abzudecken.

15. Apr / 17:40