Ghibli-Park wird trotz der Pandemie wie geplant eröffnen - News

Der erste Spatenstich folgt in Kürze

Nachdem bekannt wurde, dass der Bau des Ghibli-Parks wegen des COVID-19-Ausbruchs in Japan eine Zeit lang ausgesetzt wird, waren viele Fans besorgt, ob das Eröffnungsdatum des Parks beeinträchtigt werden würde – der Vorstand gibt Entwarnung.

Screenshot

Glücklicherweise hat sich der Gouverneur der Aichi-Präfektur, Hideaki Omura, gemeldet und bekannt gegeben, dass die Bauarbeiten für den Park noch "im Zeitplan liegen" und dass "die Eröffnung des Parks für Herbst 2022 geplant ist". Der Ghibli-Park wird fünf verschiedene Zonen umfassen, die auf beliebten Studio Ghibli-Filmen basieren und Elemente aufweisen, die von den Werken inspiriert wurden.

Die ersten drei Zonen, mit deren Bau in diesem Monat begonnen wird, sind der „Hügel der Jugend“, „Ghibli's Giant Warehouse“ und der „Dondoko-Wald“, die auf den Filmen „Stimme des Herzens“, „Chihiros Reise ins Zauberland“ und „Mein Nachbar Totoro“ basieren.

Laut SoraNews24 sollen die Bauarbeiten am 28. Juli mit einem ersten Spatenstich im Beisein des Vorsitzenden von Studio Ghibli, Kiyofumi Nakajima, wieder aufgenommen werden.

Screenshot

17. Jul / 08:10