Doktoren benennen neue Käfer-Spezies nach Pokémon - News

Drei australische Exemplare

Es gibt inzwischen Hunderte "Pokémon", dessen Namen auf den verschiedensten Dingen basieren. Nun haben Doktoren den Spiess umgedreht und neue Käferarten nach Legendären Taschenmonstern benannt.

Screenshot

In Australien wurde eine neue Käfer-Spezies entdeckt, die natürlich einen Namen brauchte. Dr. Darren Pollock (Professor für Entomologie an der Eastern New Mexico University, ENMU) und Yun Hsiao (Doktorand an der Australian National University) haben sich da für ganz besondere Exemplare entschieden: Articuno (Arktos), Moltres (Lavados) und Zapdos.

Als Grund für diese Wahl wurde die Seltenheit der drei Legendären Vogel-Pokémon genannt. So wolle man gewährleisten, dass sich die Käfer von allen anderen beschriebenen Arten unterscheiden.

Dr. Pollack deutete übrigens an, weitere Käfer dieser Gattung entdeckt zu haben, die zusätzlich benannt werden müssen. Mal sehen, was den Doktoren da einfallen wird.

22. Mär / 18:45