GDC 2020 auf Sommer verschoben - News

Zuletzt haben auch Amazon & Activision Blizzard abgesagt

Nach zahlreichen Absagen, zuletzt von Amazon und Activision Blizzard, wurde die GDC 2020 auf den Sommer verschoben.

Screenshot

Nachdem gestern Abend auch noch Amazon und Activision Blizzard der Game Developers Conference 2020 in San Francisco abgesagt haben, haben die Veranstalter eine Entscheidung getroffen: Das Event wird vom März auf den Sommer 2020 verlegt. Ein neuer Termin wurde nicht genannt. "Nachdem wir das letzte Jahr damit verbracht haben, uns mit unseren Beiräten, Referenten, Ausstellern und Veranstaltungspartnern auf die Messe vorzubereiten, sind wir wirklich traurig und enttäuscht, dass wir euch zu diesem Zeitpunkt nicht begrüssen können," heisst es.

Das weitere Statement: "Wir möchten allen unseren Kunden und Partnern für ihre Unterstützung, die offenen Diskussionen und die Ermutigung danken. Wie uns alle daran erinnern, geschehen grosse Dinge, wenn die Gemeinschaft auf der GDC zusammenkommt und sich vernetzt. Aus diesem Grund haben wir die feste Absicht, später im Sommer eine GDC-Veranstaltung auszurichten. Wir werden mit unseren Partnern an den Details arbeiten und in den kommenden Wochen weitere Informationen über unsere Pläne teilen."

29. Feb / 07:10