Überarbeitete Planungen für devcom 2020 - News

Digitale Formate werden ausgebaut

Wie die gamescom 2020 soll auch die devcom 2020 mindestens in digitaler Form stattfinden. Das wurde heute bestätigt.

Screenshot

Die Veranstalter der devcom haben ihre Planungen für dieses Jahr konkretisiert: "Angesichts der Corona-Krise werden bereits jetzt, mehrere Monate vor Start der Veranstaltung, einige der geplanten Massnahmen bekannt gegeben. Wie bei der gamescom werden auch bei der devcom in diesem Jahr die digitalen Formate deutlich ausgebaut. Die offizielle game developer conference der gamescom soll damit in jedem Fall mindestens in digitaler Form vom 22. bis 24. August stattfinden. Eine Verschiebung schlossen die Veranstalter aus."

Es wird ergänzt: "Wie bei der gamescom, soll auch bei der devcom Mitte Mai angesichts der dann erfolgten Entwicklungen der Corona-Pandemie gemeinsam mit den zuständigen staatlichen Stellen eine Bewertung erfolgen, in welcher Form die Entwicklerkonferenz auch vor Ort in Köln stattfinden kann. Zu diesem Zeitpunkt ist auch deutlicher, welche Veränderungen es geben muss, um die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher vor Ort vollständig zu gewährleisten."

"Die Veranstalter bekräftigen gleichzeitig, dass nicht nur den Besuchern die bereits bezahlten Tickets erstattet, sondern auch den Ausstellern, die an die Koelnmesse oder devcom GmbH geleisteten Zahlungen zu 100 Prozent zurückerstattet werden, sollte die devcom nach behördlicher Entscheidung nicht vor Ort in Köln stattfinden können," heisst es weiter.

"Spiele-Entwickler arbeiten weltweit an grossartigen Projekten und sind auf Konferenzen und Events wir die devcom angewiesen, um ihre Projekte zu pitchen, Partner zu finden, sich über ihre Entwicklungen auszutauschen, zu lernen und sich gegenseitig besser zu vernetzen. Daher arbeiten mein Team und ich intensiv daran, unsere Community dabei bestmöglich zu unterstützen und ihnen sowohl effiziente devcom online Komponenten anzubieten als auch eine sichere und bestmögliche Onsite Conference im August hier in Köln. Schon in wenigen Wochen, werden erste Tools von uns dazu live geschaltet und wir sind uns sicher, dass wir so bereits während der Hochphase der Corona-Epidemie vielen Teams da draussen zumindest ein klein wenig helfen können, diese Krise zu meistern," sagt Stephan Reichart, Managing Director der devcom GmbH.

31. Mär / 16:45