Far Cry: New Dawn war nicht immer geplant - News

Creative-Director im Interview

Laut dem Creative-Director Jean-Sebastien Decant war "Far Cry: New Dawn" nicht immer als Nachfolger von "Far Cry 5" geplant.

Screenshot

Der Creative-Director Jean-Sebastien Decant hat in einem Interview verraten, dass "Far Cry: New Dawn" nicht von Anfang an als Nachfolger zu "Far Cry 5" geplant war: "Es war nicht immer der Plan. Es wurde ein Plan, als wir anfingen, über das Ende des Spiels nachzudenken. Wir fingen an, uns sehr über die Idee zu freuen, die nuklearen Überraschung zu beenden."

Er ergänzte: "Darauf aufbauend gab es viele Möglichkeiten. Wir könnten ein postapokalyptisches Setting machen, was wir seit Jahren tun wollten. Gleichzeitig konnten wir einige der Charaktere begleiten und sehen, was mit ihnen Jahre später passiert ist. Wir konnten ausserdem sehen, was mit der neuen Generation geschah, die nur diese neue Welt kennt." "Far Cry: New Dawn" ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

03. Mär / 08:00