EA setzt alle Live-Events aus - News

Bis die Corona-Krise überwunden wurde

Electronic Arts setzt ab sofort alle Live-Events rund um den E-Sport aus, bis die Corona-Krise überwunden wurde.

Screenshot

Während Electronic Arts seine Angestellten nach Hause schickt, um von dort aus zu arbeiten, werden auch alle Live-Events ausgesetzt, bis die Corona-Krise überwunden wurde. In einem Statement heisst es: "Dies ist eine beispiellose Zeit. Um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzudämmen, kündigen wir jetzt an, dass wir alle Live-Veranstaltungen für die EA-Wettkampfserie aussetzen, darunter die Apex Legends Global Series, die EA Sports FIFA 20 Global Series, die FIFA Online 4 Live Events und die Madden NFL 20 Championship Series. Dies umfasst sowohl von EA betriebene Veranstaltungen als auch Veranstaltungen von Drittanbietern, die unter Lizenz von EA durchgeführt werden."

Es heisst weiter: "Darüber hinaus umfasst dies alle wettbewerbsorientierten Spielinhalte mit Ausnahme von Übertragungen, die individuell aus der Ferne produziert werden können. Online-Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer und das Personal räumlich voneinander getrennt sind, werden weiterhin durchgeführt. Diese Aussetzung von Veranstaltungen und Übertragungen beginnt heute, am 13. März, und wird so lange in Kraft bleiben, bis sich die globale Coronavirus-Situation verbessert hat."

14. Mär / 07:55