Destiny 2: Die Hexenkönigin verschoben - News

Release für 2022 geplant

Die Erweiterung "Destiny 2: Die Hexenkönigin" wurde verschoben. Man muss sich jetzt auf das Jahr 2022 gedulden.

Screenshot

Wie Bungie bekannt gegeben hat, wird die Erweiterung "Destiny 2: Die Hexenkönigin" erst Anfang 2022 erscheinen. Zudem wird nach "Zwielicht" noch ein weiteres Kapitel veröffentlicht. Dazu der Entwickler: "Letzten Sommer haben wir unsere Ambition für die nächste Ära in Destiny 2 skizziert, indem wir das volle Spektrum angekündigt haben, das mit Jenseits des Lichts begann und von Die Hexenkönigin und Zwielicht gefolgt wird. Als wir letztes Jahr angefangen haben, die Produktion von Die Hexenkönigin einzuschätzen, haben wir die schwere, aber wichtige Entscheidung getroffen, ihre Veröffentlichung auf das Frühjahr 2022 zu verschieben; wir haben auch erkannt, dass wir ein weiteres, unangekündigtes Kapitel nach Zwielicht hinzufügen müssten, um unsere erste Saga von Destiny komplett abzuschliessen."

Gründe für die Entscheidung

  • „Die Hexenkönigin“ repräsentiert eine wichtige Entwicklung in der fortlaufenden Geschichte von Destiny 2. „Jenseits des Lichts“ hat das Fundament gebaut und es uns ermöglicht, das Erschaffen von Welten aus Destiny und Destiny 2 zusammenzuweben, aber „Die Hexenkönigin“ wird das Feuer einer stark verbundenen Narrative bis „Zwielicht“ und darüber hinaus entfachen, anders als alles, was wir bisher versucht haben, mit Charakteren, Verbindungen, Helden und Schurken, die über mehrere zukünftige Veröffentlichungen bestehen bleiben. Umso wichtiger ist: Das Ergebnis dieser Veröffentlichungen wird auch die „Saga um Licht und Dunkelheit“ abschliessen, den Konflikt, den wir erstmals mit dem Beginn von Destiny vor so vielen Jahren eingeführt haben. Während wir „Die Hexenkönigin“ entwickelt haben, ist uns klar geworden, dass diese Veröffentlichung der erste von vielen Momenten sein muss, die ausschlaggebend für die Story von Destiny sind. Mit so vielem, was zu „Die Hexenkönigin“ führt, und abhängig davon, was darin passiert, wollten wir sichergehen, dass wir uns genug Zeit geben, um den Weg dieser Reise in die wichtige Richtung weiterzupflastern, beginnend mit einem aussergewöhnlichen ersten Kapitel in „Die Hexenkönigin“.
  • Da Destiny jetzt daran gebunden ist, eine immerwährende, sich entwickelnde Welt zu sein, wollen wir uns unbedingt Zeit dafür nehmen, das systemische Fundament von Destiny 2 zu upgraden, um alles zu unterstützen, was wir in Zukunft machen wollen. Unsere ultimative Vision für Destiny 2 steht nach wie vor: ein definierendes Action-MMO, eine vereinte, globale Community, wo ihr Destiny überall mit euren Freunden spielen könnt. Für 2021 bedeutet das, unsere Herangehensweise zu ändern, um Destinys Waffen- und Rüstungssystem abwechslungsreich zu halten, unsere Vision für PvP zu raffinieren, Verwandlung zu implementieren und Crossplay hinzuzufügen. Mehr dazu unten.
  • Zu guter Letzt, und das ist der wichtigste Grund: Wir sind stolz darauf, kompromisslos zu sein, wenn es um die Verpflichtung zur Gesundheit unseres Teams geht. Während COVID-19 uns davon abhält, im Büro zu sein, und mit der grossen Menge an Arbeit, die es zu erledigen gilt, mussten wir das Datum verschieben, um sicherzugehen, dass sowohl diesjährige Updates als auch „Die Hexenkönigin“ mit der Qualität abgeliefert würden, die wir anstreben, und das mit einem Zeitplan, der für alle Involvierten sinnvoll ist.
26. Feb / 08:55