Crunch-Time bei CD Projekt Red - News

Damit Cyberpunk 2077 fertig wird

Bei CD Projekt Red muss in der finalen Phase der Entwicklung von "Cyberpunk 2077" leider "gecruncht" werden. Man versucht es aber nicht zu übertreiben.

Screenshot

Wie wir heute schon berichtet haben, hält es CD Projekt Red für recht unwahrscheinlich, dass "Cyberpunk 2077" nochmals verschoben werden muss. Damit aber das Rollenspiel fertig wird, müssen die Entwickler über längere Zeit Überstunden machen. So etwas nennt man Crunch-Time, ein Vorgehen, das zuletzt stark in der Kritik stand.

Der Joint-CEO Adam Kicinski sagte zur Crunch-Time: "Bis zu einem gewissen Grad, ja - um ehrlich zu sein. Wir versuchen, den Crunch so weit wie möglich zu begrenzen, aber es ist die finale Phase. Wir versuchen, in dieser Hinsicht vertretbar zu sein, aber ja. Leider."

Nach der gestrigen Verschiebung wird "Cyberpunk 2077" am 17. September 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

17. Jan / 11:00