Drei Editionen von Call of Duty: Black Ops Cold War geleakt - News

Offenbar kein kostenloses Next-Gen-Upgrade

Ein Leak der drei verfügbaren Editionen von "Call of Duty: Black Ops Cold War" zeigt, dass es offenbar kein kostenloses Next-Gen-Upgrade geben wird.

Screenshot

"Call of Duty: Black Ops Cold War" wird erstmals am 26. August 2020 in "Call of Duty: Warzone" enthüllt, aber im jüngsten Update von "Call of Duty: Modern Warfare" bzw. "Call of Duty: Warzone" wurden Infos zu drei verschiedenen Editionen gesichtet: "Standard Edition", "Cross-Gen Bundle" und "Ultimate Edition".

Alle drei Editionen beinhalten bei einer Vorbestellung einen früheren Zugang zur Open-Beta und den Frank Woods-Operator für "Modern Warfare" sowie "Warzone". "Standard" und "Cross-Gen" bieten ausserdem das "Confrontation Weapons Pack". Letzteres ist in der "Ultimate Edition" auch ohne Vorbestellung mit an Bord.

Die Cross-Gen-Edition enthält das Basisspiel, aber auch die Current- und Next-Gen-Version des Shooters. Das bedeutet, dass Activision nicht vorhat, kostenlose Next-Gen-Upgrades anzubieten. Man muss schon diese spezielle Edition kaufen, wenn man später auf eine der Next-Gen-Konsolen wechseln will (von PS4 auf PS5 oder von Xbox One auf Xbox Series X).

Das ist in der "Ultimate Edition" enthalten: Das Basisspiel in der Current- und Next-Gen-Version, das "Land, Sea and Air Pack" (drei Operator-Skins, drei Vehikel-Skins, drei Waffen-Blaupausen), das Battle-Pass-Bundle sowie das "Confrontation Weapons Pack".

25. Aug / 12:50