Ashfall: Days-Gone-Director & PlayStation-Veteran zeigen neues Projekt - News

Das Erstlingswerk von Liithos will Next-Gen-Massstäbe setzen

Manchmal kommt im Leben einfach zusammen, was zusammengehört. Jetzt haben sich etwa mit Days-Gone-Director Michael Mumbauer und John Garvin gleich zwei PlayStation-Veteranen zusammengeschlossen, um ein neues Entwicklerstudio zu gründen. Ihr erstes Projekt haben sie in Form von "Ashfall" auch angekündigt. Einen ersten Teaser gibt es bereits zu sehen:

Aber fangen wir mal von vorne an: Michael Mumbauer und John Garvin sind in der Videospielindustrie keine Unbekannten. Mumbauer war mal Kopf von PlayStations Visual Arts Abteilung und hat an Titeln wie "Uncharted", "The Last of Us" und "Days Gone" mitgewerkelt. Garvin war Creative Director von "Days Gone" und "Syphon Filter" bei Sony Bend Studio. Von grossen, offenen Spielwelten und packendem Storytelling sollten also beide genügend Ahnung haben.

Und genau diese Erfahrungen fliessen offenbar in das erste Projekt ihres neu gegründeten Entwicklerstudios Liithos ein. Dieses hört auf den Namen "Ashfall" und klingt durchaus vielversprechend. So beginnt es als Einzelspieler-Erlebnis, nur um dann in eine PvP- und PvE-Erfahrung zu münden. NFT soll wohl ebenfalls eine Rolle spielen, wenn per Blockchain-System untereinander Handel betrieben wird. Laut Angaben der Macher kommt hier ein Open-World-Titel der nächsten Generation auf uns zu - lassen wir uns überraschen.

Bisher ist natürlich unklar, wann "Ashfall" für welche Plattformen erscheint. Wir prognostizieren allerdings mal, dass bis zum Release noch einige Monde vergehen werden.

24. Jun / 06:45