Tencent will Funcom übernehmen - News

Umfang von Dune-Spiel wird erweitert

Funcom ("Conan Exiles") wird wohl vom chinesischen Unternehmen Tencent übernommen. Die Aktionäre haben ein Angebot erhalten.

Screenshot

Das chinesische Unternehmen Tencent, das sich bei vielen westlichen Studios einkauft, will Funcom aus Norwegen jetzt komplett übernehmen. Tencent besitzt bereits 29 Prozent der Anteile von Funcom. Um die übrigen Aktien direkt von den Aktionären zu erwerben, werden 27,3 Prozent mehr als der gestrige Schlusskurs der Funcom-Aktien angeboten. Daher empfiehlt der Vorstand des Studios allen Aktionären, das Angebot anzunehmen. Darüber hinaus hat Funcom beschlossen, den Umfang des "Dune"-Open-World-Multiplayer-Spiels zu vergrössern.

"Wir hatten bisher eine grossartige Beziehung zu Tencent als unseren grössten Aktionär. Wir freuen uns über diese Gelegenheit. Wir werden weiterhin grossartige Spiele entwickeln, die Menschen auf der ganzen Welt spielen. Wir glauben, dass die Unterstützung von Tencent Funcom auf die nächste Stufe heben wird. Tencent wird Funcom mit operativer Stärke und Erkenntnissen aus seinem enormen Wissen als führendes Unternehmen in der Spiele-Branche versorgen," so der Funcom-CEO Rui Casais.

Steven Ma, Senior Vice President von Tencent, ergänzt: "Wir sind beeindruckt von Funcoms Stärken als Entwickler von Open-World-Multiplayer-, Action- und Survival-Games. Funcom hat eine starke Erfolgsbilanz bei der Entwicklung neuer Titel mit langer Lebensdauer. Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Funcom zu vertiefen, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Funcom, um den Fans weltweit aufregendere und unterhaltsamere Spielerlebnisse zu bieten."

22. Jan / 10:20